Die Serie

Darum geht's in h2o

 

In der Serie "h2o plötzlich Meerjungfrau" geht es um 3 Freundinnen (Emma, Rikki und Cleo in der 1. und 2. Staffel und Rikki, Cleo und Bella in der 3. Staffel), die, wenn sie mit Wasser in Berührung kommen, nach wenigen Sekunden zu Meerjungfrauen werden.

Schon zu Beginn finden die drei durch Zufall heraus, dass sie durch die Verwandlung in eine Teilzeitnixe magische Kräfte bekommen haben: Cleo kann Wasser kontrollieren und es formen, wie sie es will, Emma kann Wasser einfrieren und Rikki kann es erhitzen! Der Neuzugang in der dritten Staffel, Bella, kann das Wasser zu Glibber und letztlich haltbar machen. 

Grundsätzlich ist das Leben als Meerjungfrau und das Verwenden der Superkräfte doch ganz schön. Wären da nur nicht die vielen und Gefahren: Ein einziger Tropfen Wasser genügt und den Mädels wachsen Fischschwänze. Was, wenn gerade kein Handtuch greifbar ist und viele um sie herum stehen? Man würde ihr Geheimnis überall herumerzählen und Wissenschaftler würden versuchen, die Verwandlung wissenschaftlich zu erklären. Doch dies ist noch lange nicht alles: Immer, wenn Vollmond ist, und die Mädchen sein Licht sehen (auch wenn es nur gespiegelt ist), werden sie "mondsüchtig". Das heißt, die drei wollen unbedingt nach Mako Island (die geheimnisvolle Insel, auf der sie zu Meerjungfrauen wurden). Wenn sie dort im Mondsee sind, passiert immer irgendetwas Magisches. Z.B. verändern sich ihre Kräfte, so dass sie sie nicht mehr kontrollieren können. Außerdem verlieren sie die Kontrolle über ihre Fähigkeiten und sind immer kurz davor, allen Menschen ihr Geheimnis zu verraten oder sogar andere zu gefährden.

Das wäre natürlich nicht gut, weil sie sonst vielleicht "untersucht" werden würden und mit ihnen Experimente gemacht werden würden, um die magische Verwandlung wissenschaftlich erklären zu können. Dann würde bestimmt bald die ganze Welt über ihr Geheimnis Bescheid wissen.

In der 3.Staffel reist Emma um die Welt und ist deshalb nicht mehr in der Serie dabei. Doch eine neue Meerjungfrau kommt dazu. Sie heißt Isabel Hartley (genannt: Bella) und ist schon seit sie neun Jahre alt ist, eine Meerjungfrau.

Auch mit ihr erleben die beiden zurückgebliebenen Teilzeit-Meerjungfrauen einige spannende Abenteuer.

 

 

Nach oben